Djemberand

Rabensang

 - wahr und sinnvoll leben -

Seitenmitte

Angebote

Veranstaltungen

Kurse

Über mich

BASSE

 

Rabe

 

a_Linie_schwarz04

... wir leben hier in einem Waldland in einer gemäßigten Klimazone - wir, die Menschen, die wir in diesem Waldland leben. Wir werden auch künftig mit dem Wald leben, oder aber der Wald wird ohne uns leben ...

Diese grundlegende Aussage möchte ich deshalb an den Anfang dieser Darstellung setzen, weil viele meiner Handlungen von dieser Haltung geprägt sind und dadurch erst verständlich werden. Die dringend notwendig gewordenen Veränderungen unserer derzeitigen Lebensart sind eine wahrlich große Herausforderung für jeden Menschen und sie betreffen alle Lebensbereiche. Wir müssen uns ändern! Jeder einzelne Mensch muss sich für sich auf den Weg machen und diesen Wandel hin in eine lebensbejahende und nachhaltig ausgerichtete Zukunft ohne Wenn und Aber vollziehen. Dann werden sich auch sinnvolle Gemeinschaften in einer gesunden Größenordnung finden, die uns auf diesem Weg hilfreich zur Seite stehen.

Der Wald ist Lebensraum. Nicht nur für uns Menschen, sondern für viele andere Lebewesen. Alle stehen miteinander in Verbindung und je höher entwickelt ein Wesen erscheint, desto mehr ist es auf die sogenannt weniger entwickelten angewiesen, denn diese bilden stets die Grundlage und ohne diese können höher entwickelte Wesen nicht dauerhaft leben.

So eröffnet uns das Leben einen Platz in seinem Gefüge, den wir zur Verfügung haben; nicht immens groß, vielleicht eher ein Spalt oder eine Nische, doch wahrlich groß genug, um ein wirklich sinnvolles und reich erfülltes Leben zu führen. In alledem, das sich uns nun  eröffnet, können wir denn auch erkennen, dass jedwede Wesenheit, die sich mehr zu nehmen versucht, als das Leben für sie bereit halten kann, nicht auf Dauer existieren wird.

Doch bei all der Wucht und Schwere solcher Erkenntnis und daraus folgend der uns auferlegten Aufgabe, hilft uns dennoch nur unbeschwerte Leichtigkeit im Werden, Sein und Vergehen, diesen Weg auch zu gehen.

Ich habe in meinem Leben einiges von der Gnade der Musik und besonders die enorme Wirkmacht von Rhythmus erfahren können und da ich weiß, wie sehr es den zu gehenden Lebensweg froh und heiter gestaltet, möchte diese Erfahrungen nun gerne weiterreichen an die, die nachkommen. So kreist denn das Leben - es gibt, gewährt eine Weile und nimmt wieder um es weiter zu geben.

Denn das ist es, das für mich in meiner verbleibenden Lebensspanne entscheidend erscheint, Menschen zu ermutigen und zu ermächtigen, eigene Wege zu gehen und Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen sowie Fremdbestimmung von sich zu weisen; dabei in stets in inniger und sicherer Verbindung mit dem Leben, der Natur zu bleiben.

Angebote

Kurse

Veranstaltungen

Über mich

Kontakt

Waldbild 2

 

 

a_Linie_schwarz04
rabensang_17

Hans ‘Rabe’ Freundshuber

Wege zu mir

verbundene Seiten

Seitenwegweiser

Impressum

AGB

Werkstatt: Rothof 27 - D-94152 Neuhaus/Inn - ++49+8531 135 354 - rabensang@rabensang.de